Getreu dem Motto „Vorlesen macht fit für die Zukunft – Wer liest, kommt hoch hinaus“ richtete die Realschule Nienburg erneut einen Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen aus.

Das Kräftemessen der Leseratten gehörte zum bundesweiten Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels.

 

Zunächst wurden für den Schulentscheid die Klassensieger des sechsten Jahrgangs gesucht, wobei sich  hierbei Ann-Katrin Kessler, Kimberly Baier (Klasse 6a), Hilal Var, Jonah-Lynn Anders (6b) sowie Jonas Köwing und Benjamin Schule (6c) qualifizierten.

 

In der Jury saßen Deutschkollegen Gynne Paysen, Nadine Poppe, Arwed Vogt und Gerrit Potz. Die sechs Schüler lasen die geübten und fremden Texte vor den interessiert zuhörenden fünften Klassen auf einem ansprechenden Niveau, sodass letztlich minimale Unterschiede in den Bewertungskriterien Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis den Wettbewerb entschieden.

 

Vorlesewettbewerb

 

Als Sieger durfte sich mit Benjamin Schulze feiern lassen. Er las aus dem Buch „Die 3 Fragezeichen – Toteninsel“ von André Marks und vertritt die Schule beim Kreisentscheid.

Platz zwei ging an Emir Sahin, der seine verhinderte Klassekameradin Kimberly Baier hervorragend vertrat.

Das Treppchen komplettierte Jonas Köwing. Die Erstplatzierten durften sich über Buchgutscheine von der Bücherbutze freuen, der Förderverein der Realschule sponserte für alle Finalteilnehmer einen Kinogutschein.