90 Schülerinnen und Schüler der Realschule Nienburg experimentierten auf der MS Wissenschaft

Die Schüler der Realschule Nienburg besuchten das Frachtschiff MS Wissenschaft, das weder Kohle im Bauch noch Container an Bord hatte. Es war voll beladen mit Wissenschaft zum Anfassen.

Die Schüler und Schülerinnen der Realschule Nienburg konnten die Evolution auf einem digitalen Vererbungsbaum nachstellen und mit Hilfe der Genanalyse überprüfen. Außerdem konnte eine Küvette mit Hefepilzen identifiziert werden und das Strömungsverhalten bei einer Panik in einem Raum simuliert werden. Viel Spaß hatten die Schüler und Schülerinnen auch an dem großen Tisch mit Touchscreen, an dem z.B. das Datum der Erfindung von unterschiedlichen Alltagsgegenständen herausgefunden werden musste.

MS Wissenschaft

Die Ausstellung stand im Wissenschaftsjahr 2014 unter dem Motto „Digital unterwegs”. Nicht nur SMS, Online-Banking oder zahllose Apps fürs Smartphone, auch Datenbrillen, smarte Computer im Operationssaal oder Funksensoren für Zugvögel  zeigten: Digital ist überall. Welche Rolle Wissenschaft und Forschung dabei spielen, zeigte ebenfalls die Ausstellung. Die Schüler und Schülerinnen erfuhren viel zum Nutzen und zu den Chancen der digitalen Revolution, aber auch zu den Risiken und Nebenwirkungen. 

MS Wissenschaft

 

Am Ende konnten die Schüler noch gegen einen Computer beim Kickerspiel antreten. Spiel, Satz und Sieg gingen leider meist an den Computer, trotzdem hat es allen viel Spaß gemacht. Mit vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen ging es nach 1,5 Stunden wieder zurück zur Realschule. Alle waren sich einig, dass Wissenschaft richtig viel Spaß macht.