Pünktlich zum Tennis-Klassiker-Turnier in Wimbledon, wo Boris Becker vor 30 Jahren mit seinem Triumph als 17-Jähriger für einen Tennis-Boom in Deutschland sorgte, wagte sich auch der Wahlpflichtkurs Sport des 9. Jahrganges der Realschule Nienburg auf den Tennis-Court.

 

Die Sportart ist aus organisatorischen Gründen nur schwer im Rahmen des regulären Sportunterrichts anzubieten, daher griff Lehrkraft Christian Tonn mit Hilfe des Schülers Jan-Hendrik Ringe auf eine Kooperation mit dem TKW Nienburg zurück, der freundlicherweise in Person des anwesenden Mitglieds Fritz-Gerd Hölting seine Tennisplätze für den Schnupperkurs zur Verfügung stellte. Die meisten Jugendlichen standen zum ersten Mal auf dem Platz und zeigten sich schon nach den ersten Schlägen begeistert.

Nach einigen Technik-Übungen zum Aufschlag und zur Vorhand, zeigten die Tennis-Rookies viel Ehrgeiz beim abschließenden Rundlauf im T-Feld. Einige können sich sogar vorstellen demnächst öfter den Weg zum Court zu suchen. Der TKW würde sich über Nachwuchs freuen und bietet immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr auf den Tennisplätzen an der TKW-Halle die Gelegenheit zum Üben für interessierte Kinder und Jugendliche. 

 

tennis