Wir sind Partner von

Werder Bremen.                                       Logo Werder Bremen

 

Werder setzt Zeichen: "100 Schulen - 100 Vereine" Im November 2002 startete Werder Bremen ein bis dahin bundesweit einmaliges Projekt. Gemeinsam mit 100 Schulen und 100 Vereinen fördert der Traditionsverein den Fußball und andere Sportarten in der Region. Mit diesem von Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer entwickelten Projekt sind die Grün-Weißen in Deutschland bis heute in einer Vorreiterrolle.


Inhalte der Kooperationen: Weit mehr als nur Freikarten

In den Augen von Initiator Klaus-Dieter Fischer eine Veranstaltung mit Vorbildcharakter: "Genau so stellen wir uns die Kooperationen vor. Wir bieten im Rahmen unserer Möglichkeiten einiges an. Unsere 100-Prozent-Partner sollen jedoch selbst kreativ werden und Konzepte entwickeln, die sie dann gemeinsam mit uns umsetzten."

Unterstützt wird „100 Schulen-100 Vereine“ durch starke Partner wie Kraft Foods, die AOK Bremen/Bremerhaven sowie die AOK Niedersachsen.

Diese Zusammenarbeit setzt sich zum Ziel, Kinder und Jugendliche von der Wichtigkeit einer ausgewogenen Lebensweise durch Bewegung und richtige Ernährung zu überzeugen.

In jährlich stattfindenden Übungsleiter-Fortbildungen werden Trainern und Lehrern neueste Kenntnisse aus der Trainingslehre und der Ernährungswissenschaft vermittelt. Basis für die durchgeführten Fortbildungsveranstaltungen, bei denen die Lehrer und Trainer ihr erworbenes Wissen an die Jugendlichen weitergeben sollen, bildet die Unterrichtsmappe „Fit und gesund durch Bewegung und richtige Ernährung“, die von der deutschen Schulsportstiftung mit Unterstützung von Kraft Foods erstellt wurde.          

 

Partnerschaft Werder Bremen
Sportlehrer der Realschule Nienburg Jürgen Thomas und Schulleiter Andreas Bortfeldt mit dem Geschäftsführer des Vereins Klaus-Dieter Fischer


Die Angebote von Werder Bremen an die neuen Partner sind sehr vielfältig. Dazu gehören u.a.:

 

Der Präsident von Werder Bremen Klaus-Dieter Fischer besucht die Realschule.

Auch auf der Internetseite von Werder Bremen wird von unserer Schule berichtet.